Côte d’Azur

Startseite/Côte d'Azur

La vie en rose in Saint Tropez

Von |2020-06-28T07:37:46+02:00Juni 28th, 2020|Kategorien: Côte d'Azur, Worldcruising|Tags: |

Wir staunen hier gerade rückwärts, wieviel Mitmenschlichkeit in den Tagen des Virus dann doch entstanden ist. Es gibt anscheinend historische Momente, in denen die Zukunft ihre Richtung ändert. Diese Zeit ist jetzt. Das viele Fliegen, Rennen und die Fremdbestimmung hat ein Ende. Videokonferenzen gehen auch vom Schiff aus. Das Virus erzeugt hier an der Côte d’Azur gleichzeitig neue Nähe unter allen Nationen. Wir haben Menschen kennengelernt, die wir sonst nie kennengelernt hätten. Ein Taxifahrer erzählt uns, dass wir seine ersten Kunden sind, nachdem er 2 Monate lang mit 2 kleinen Kindern in einer winzigen Wohnung eingesperrt war. Er freut sich wie verrückt. Ein einheimischer Segler macht ununterbrochen Fotos vom Strand weil er sagt, dass seit den 70er Jahren das Wasser nicht mehr so klar war. Delphine begleiten uns 2 Seemeilen vor dem Hafen. Wir rücken alle näher und sitzen alle in einem Boot. Saint Tropez ist seit ein paar Tagen gesteckt voll mit Seglern, die ihre wiedergewonnene Freiheit feiern. Ach und auch die Paparazzi haben wieder die Jagd aufgenommen auf russische Oligarchen. Cheers, auf jedes einzelne Leben, es ist so verdammt wertvoll. Die A Yacht ist eine Segelyacht des russischen Oligarchen Andrei Melnitschenko. Mit einer Länge von knapp 143 Metern über alles die größte Segelyacht der Welt!!!

Es gibt Gründe genug für einen Kurztrip nach Monaco

Von |2017-11-12T11:41:32+01:00Mai 2nd, 2017|Kategorien: Côte d'Azur|

Zwei Quadratkilometer Faszination, Attitüde, Glanz und Gloria. Das ist Monaco, der zweitkleinste Staat der Welt, der über eine Anziehungskraft verfügt, die weltweit ihresgleichen sucht. Das wohl spektakulärste Wochenende für einen Trip nach Monaco ist, wenn dort die Formel 1 gastiert, alljährlich im Mai. Zum Großen Preis von Monaco verwandeln sich nicht nur die engen Gassen Monte Carlos in eine Rennstrecke – Wettstreit ist das Motto des Wochenendes: So konkurrieren die imposantesten Yachten im Hafen um einen Liegeplatz in der Front Row, auf dem Helicopter-Landeplatz in Fontvieille landen die Hubschrauber im Fünf-Minuten-Takt und auf den Abendveranstaltungen rund um den Grand Prix zeigt sich das Who’s Who in den schönsten Roben. Musée OcéanographiqueMonte Carlo hat auch kulturell einiges zu bieten. Einen interessanten Vormittag kann man beispielsweise im "  Musée Océanographique" verbringen. Das Museum und Institut für Meereskunde wurde 1910 vom Urgroßvater von Prinz Albert II. gegründet und liegt an der sagenumwobenen Felsenküste Monacos. Die Verzierungen an Fassade und in den Ausstellungsräumen erinnern an die Unterwasserwelt und inspirierten unter anderem die Illustrationen von   Kera Till für Biotherm.Casino de Monte CarloEin Besuch des Casinos gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Monaco-Trips. VOGUE empfiehlt, den Abstecher zu den Spielautomaten mit einem Abend in der Oper zu verbinden, die sich ebenfalls in dem noblen Prachtbau am Place du Casino befindet. Das aktuelle Programm der Opéra Monte Carlo finden Sie hier:  www.opera.mcStrandclub La Note BleueDas "  La Note Bleue" ist einer der schönsten Strandclubs Monte Carlos und kombiniert Strand, Restaurant und Jazz-Lounge. Ein besonderes Highlight ist das "La Bleue Note Jazz-Festival", das längste Jazz-Festival der Côte d’Azur, das im Mai beginnt und erst im August endet. Am feinen Privatstrand des Clubs kann man sich mittags exquisite Fusion-Cuisine an die Holzliegen bringen lassen und abends Partys mit dem Jetset feiern.                           Eine [...]

Auf der Insel der Mönche

Von |2017-11-12T11:41:32+01:00Mai 1st, 2017|Kategorien: Côte d'Azur|

Sie haben Cannes gegründet und leben seit 16 Jahrhunderten auf der Felseninsel: die Zisterziensermönche der Abbaye de Lérins von Saint-Honorat. Knapp 1,5 Kilometer lang und 600 Meter breit ist ihr Eiland, über das jetzt der Mistral fegt... und Kiefern und Zypressen durchpeitscht!Und das tun sie vor allem im Potager, dem Küchengarten, in den Olivenhainen mit 225 Veteranen und in den Weingärten, die die Insel überziehen. Chardonnay, Clairette, Viognier, Syrah, Pinot Noir und Mourvèdre wachsen auf acht Hektar Rebfläche. Aus ihnen stellen die Mönche  sieben Cuvées – drei Weiße und vier Rote. 40.000 Flaschen beträgt die jährliche Produktion. Unterstützt werden die  22 Insel-Mönche von weltlichen Helfern vom Festland.Wunderschöne, menschenleere Strände und die unbeschreibliche Vegetation haben uns restlos begeistert......Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über diese Weine, aber glauben Sie mir, diese Weine werden Sie nicht nur wegen der wunderschönen Landschaft verzaubern. 

“Nous sommes nos choix.” Saint-Tropez: Der vielleicht perfekte Tag rund um den Hafen

Von |2017-11-12T11:41:32+01:00April 28th, 2017|Kategorien: Côte d'Azur|

Beim Namen Saint-Tropez denkt man sofort an Glanz und Glamour, Yachten, weiße Sandstrände, exklusive Clubs und an wunderschöne Kunstwerke. In diesem Blogpost nehmen wir Dich auf eine Tour durch Saint-Tropez mit.9 Uhr: Der berühmte Yachthafens von Saint TropezDer Yachthafen ist der schönste Ausgangspunkt für unsere Entdeckungstour durch Saint-Tropez. Einst war die Stadt ein einfaches Fischerdorf, doch heutzutage sind nicht mehr viele Fischerboote im Hafen zu sehen. Dafür ist er voller traumhafter Segelschiffe und Luxusyachten. Wie wäre es damit, den Hafen entlang zu schlendern und die an- und ablegenden Schiffe zu beobachten? Ein absolutes "Must do" ist das Petit Déjeuner im Cafe-Patisserie Senequier! 12 Uhr: Eine Tour über den Markt auf dem Place de LicesWenn Ihr vom Hafen aus südöstlich entlang der Rue Georges Clemenceau geht, dann trefft Ihr direkt auf eine wahre Perle in St. Tropez: den Marché des Lices. Er findet jeden Donnerstag und Samstag von 8 bis 13 Uhr unter freiem Himmel auf dem Place des Lices statt und bietet eine tolle Auswahl an frischen Produkten. Selbst an einem Tag, an dem kein Markt stattfindet, ist dieser Platz mit seinen schönen großen Platanen einen Besuch wert. Nahezu jeden Tag in der Woche könnt Ihr die Einheimischen beim Boule-Spiel auf dem Platz des Lices beobachten. Noch französischer, das geht nicht!13 Uhr: Besucht das alte Fischerviertel und esst  in einem Fischrestaurant zu MittagDas alte Fischerviertel in Saint Tropez heißt La Ponche und auch heute noch gibt es dort viele authentische mediterrane Fischrestaurants. Entdeckt die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und –Gassen in La Ponche und bewundert die orangegestrichenen Häuser. LaPeSQuière ....Eine Sensation! Die Aioli bestellen!15 Uhr: Strandbesuch in St. TropezUngefähr 5 Kilometer vom Stadtzentrum St. Tropez entfernt liegt der lange Strand von Pampelonne – bekannt für seinen weißen Strand und sein klarblaues Wasser. Im Club 55 solltet Ihr einen Nachmittag lang die Sonne genießen und Cocktails [...]

WORK WITH ME!

I am empowering your brand with impactful content!

  • Wondering how to transform your product from a commodity into an experience?  
  • Not sure how to leverage the power of social media and connect with your target demographic? 
  • Need help aligning your branding with your company values?       
  • Whether you are a tourism board, travel company, property, or product, I can help!  
  • For more Information on my reach, demographics and what I can bring to a project, please contact me and request my Media Kit.
  • Please feel free to contact me: biggi.krumm@worldcruisingstories.com