Islas Baleares

/Islas Baleares

Heading WEST! Serra de Tramuntana – Nature Lover’s Paradise!

By |2017-11-12T11:41:32+02:00September 11th, 2016|Categories: Islas Baleares, Mallorca|

"I wanted freedom, open air and adventure. I found it on the sea." The west coast of Mallorca is beautiful and mountainous, with just one port of call - Soller. The north west of the island is home to the fascinating Serra de Tramuntana mountain landscape that is perfect for hikers and cyclists. The 100-kilometre mountain range runs parallel to the coast from the town of Andratx to the Cape of Formentor and has been a place of refuge for writers and painters for many years. Indeed, one of Majorca's greatest charms is how the landscape shifts from mountain to wide sandy beaches in the blink of an eye.Beyond sailing, you can spend a couple of days discovering some of the most charming towns and villages on the island within a small area: Valldemossa (with its pretty Carthusian monastery where Chopin and George Sand stayed), Deià (do not miss the views from the gardens of Son Marroig) and Sóller (did you know there is a period train with traditional wooden carriages that links Palma and Sóller on a track through mountains and valleys?). Enjoy........and maybe there would be time for a trip to the famous dragon island, La Dragonera, off the south western tip of Majorca. Our next leg: BARCELONA! All in all, it was a never-to-be-forgotten sailing summer ! Life is like a camera. Just focus on what’s important, capture the good times, develop from the negatives, and if things don’t turn out – take another shot.Barcelona, here we come!Barcelona, aquí vamos!

Man kann sich selbst nicht mehr so ernst nehmen, wenn man die ungeheuren Ausmaße des Ozeans vor Augen hat!

By |2017-11-12T11:41:32+02:00August 16th, 2016|Categories: Islas Baleares, Mallorca|

   Ich bin in einem Alter, wo es Zeit wird, seine Träume wenigstens ein bisschen wahr werden zu lassen. Wie ich mir mein Leben erträume? Ich schau auf das Meer – irgendwo, sitzen oder liegend. Auf der Victoria. Und schaue und mache einfach nichts. Irgendwann wird die Sonne untergehen. Und dann geh ich in die Koje und das Meer schunkelt mich in den Schlaf. Beim Einschlafen freue ich schon mich auf den Sonnenaufgang, weil ich dann wieder aufs Meer schauen kann. Morgen wieder und übermorgen auch. Mehr will ich nicht. Und wenn mich jemand fragt, was ich am Wochenende so gemacht habe, möchte ich sagen können: Ich habe aufs Meer geschaut. Langsam geht der Sommer vorbei. Ich habe einige Wochen diesen Sommer aufs Meer geschaut und mir wurde beim Schauen auf Wasser eine Menge klar, über mich, mein Leben, meine Wünsche. Nur eines konnte ich mir nicht beantworten: Warum? Was ist so faszinierend daran, Stunde um Stunde die See, die Wellen, die Gischt zu beobachten? Das Hüpfen der Boote, das Spiel der Wasserfarben von Türkis nach Schwarz und Grün und wieder zurück? Ich denke es könnte die unendliche Weite sein, die einen beim Anblick des Meeres berührt, und die Ruhe, die das Wasser ausstrahlt. Das Meer ist so ambivalent. Zum einen macht es die Küste überhaupt erst zur Küste, andererseits ist es für den Seemann das verbindende Element zwischen ihnen. Das Meer schränkt nicht ein, es lässt einem die freie Wahl, welchen Kurs man einschlagen möchte! Resümee Man kann sich selbst nicht mehr so ernst nehmen, wenn man die ungeheuren Ausmaße des Ozeans vor Augen hat!

Palma ist für alle Sinne. Man verliebt sich in Städte so plötzlich wie in Menschen!

By |2017-11-12T11:41:32+02:00Juli 28th, 2016|Categories: Islas Baleares, Mallorca|

Dieses Licht....Egal wo man hinschaut, Palma ist etwas fürs Auge. Der gelbe Sandstein färbt sich schon im frühen Morgenlicht rosa und ich schmelze dahin.     Diese Stille am Steg. Am Hafen von Palma spüren alle die große Sehnsucht: Hinein in ein Segelboot und raus aufs Meer. Davor leuchtet die Kathedrale in allen Farben. Die Segler schlafen noch alle. Meine schönste Zeit. Heute werde ich aber die Altstadt von Palma erkunden....    Der Eingang vom Fischmarkt! Yeah...Ich bin direkt nach Sonnenaufgang auf dem Weg mit dem Klapprad zum großen Markt. Vorbei am Van Corbella an der Plaça de Cort, einen schnellen Cafè im Forn des Teatre, so früh sind nur wenige unterwegs, herrlich! Es ist schön hier morgens zu sein, wenn das Viertel langsam erwacht. Enge Gassen, exotische Pflanzen, Jugendstil-Bauten und dazwischen immer wieder ein Stück stahlblauer Himmel. Eine außergewöhnliche Stadt. Mein Highlight jedoch ist Palmas Fisch-Markthalle: "Mercat de´l Olivar"!!!! (im Nordosten der Altstadt). Frischer geht es nicht, die Auswahl ist gigantisch und die Stimmung ist wunderbar. Alle quatschen durcheinander...Fisch-Variationen soweit das Auge reicht: Muränen, Thunfische, dicke Muscheln, Sardinen, Sardellen, Haie, Camarones, Pulpos...Sechs Fischverkäuferinnen befinden sich in unserem unmittelbaren Sichtradius. Alle kauen, trinken Rotwein oder Bier und rauchen eine Zigarette nach der anderen. Ab und zu pulen Sie mit den Fingern zwischen ihren Zähnen oder werkeln am Fisch: entschuppen, ausnehmen, köpfen. Der Anblick ist faszinierend und wir sitzen mittendrin  im "De´s Peix", dem Marisco-Tapa-Stand in mitten des Geschehens der Fisch-Markthalle Palmas....Alles wird probiert, soooo lecker.Die Rückfahrt ist hot- 36 Grad! Zurück am Hafen wird nach in der nächsten Bucht relaxt: Die Playa de Comtessa ist einer von drei Stränden in Illetes, ganz dicht bei unserem Liegeplatz!Das interessante an Palma ist unter anderem auch die Nähe zu den tollen Buchten und Stränden, die man mit dem Schiff easy in 20 Minuten erreichen kann. Ankern und dann ab aufs Dinghi und ins Nightlife. Kleine Gassen [...]

THE HIDDEN BEACH: CALA MARMOLS

By |2017-11-12T11:41:32+02:00Juli 23rd, 2016|Categories: Islas Baleares, Mallorca|

Mallorca is very well-known for its beaches. However, some of them tend to get too packed. You should go to Cala Marmols, which is a white sandy beach on the Eastern coast. It’s a tiny beach surrounded by cliffs. It is so small that, although it is not very famous, it can get busy during the high season. The local tip is to go around 6pm. The Sun is still high and tourists leave for dinner. You might even be able to have the beach to yourself! Free anchorage....It’s a lengthy hike to get there all the way from Cap de ses Salines, but the trail follows the coastline, so you’ll get to see some of the most fantastic views on the island.

„There is no wifi in the ocean but I promise you will find a better connection.“

By |2017-11-12T11:41:32+02:00Juli 21st, 2016|Categories: Islas Baleares, Mallorca|

   Im Felsinsel-Archipel Cabrera und die mystischen Buchten im Süden von Mallorca. Ein Traum!Unsere kleine Bucht liegt noch im Dunkeln der Nacht verborgen. Nur das Mondlicht lässt die Umrisse der uns umgebenden Hügel erahnen. Mein Blick wandert am Mast entlang gen Himmel hinauf. Frühaufsteher sind wir. Er ist für mich dir allerbeste Zeit des Tages. Die Ruhe und die wunderbare halbe Stunde wenn die Sonne langsam aufgeht. Ich liege an Deck und schaue aufs offene Meer hinaus. Manchmal kann ich es kaum fassen, diese Schönheit macht mich fast sprachlos. Die umliegenden Schiffe haben noch die Ankerlichter an und in der Ferne ist ein kleines Fischerdorf zu erkennen. Als mich die Wärme zum Aufstehen verleitet, husche ich die wenigen Treppenstufen zu meiner Kabine hinunter und schlüpfe in meinen Bikini. Mit einem Cappuccino in der Hand sitzt mein Capitano verschlafen im Cockpit und ist in die Go Pro Aufnahmen von gestern vertieft. Ganz plötzlich springt er kopfüber ins Meer und ich hinterher. Bliss.Es steht uns ein Sommertag auf See bevor, bei 35 Grad. Nach dem Frühstück lichten wir den Anker und fahren unter Motor zum die nächste Bucht. Der Wind ist zu schwach, um die Segel zu setzen. Dennoch entsteht während der Fahrt ein angenehmer Luftzug, der die Hitze der brütenden Sonne erträglich macht.Ich sitze am Vorderdeck an der Spitze der Victoria und denke nach.  An was werde ich mich wohl am liebsten zurückerinnern, wenn wir wieder an Land sind?In Gedanken gehe ich die Erlebnisse der vergangen Tage noch einmal durch.Das SchönsteDer Geruch nach Meer auf meiner Haut und in meinem Haar. Das Nichtstun und lesen an Deck. Eine ursprüngliche Landschaft aus mit Olivenhainen bedeckten Hügeln, schroffen Felsen und tiefblauer See. Die romantische Stimmung, wenn die untergehende Sonne den Horizont in ein rötliches, lilafarbenes Licht taucht. Der Geschmack von Salz auf meinen Lippen. Glitzerndes Sonnenlicht [...]

Sailing round Mallorca: Five top anchorage spots in Mallorca!

By |2017-11-12T11:41:32+02:00Juli 5th, 2016|Categories: Islas Baleares, Mallorca|

1. AndratxThe south-west tip of the island, Andratx is just around the coast from Palma and provides the perfect pit stop on your journey around the island after a day’s sailing.With endless restaurants in Puerto Andratx, anchor down in the bay overlooked by the splendid villa Princess Diana once holidayed at and prepare to experience the most incredible sunset you’ve ever seen.2. Port de SóllerA few hours sailing north of Andratx, Soller is about half way up the west coast of the island allowing you to enjoy stunning scenes and traditional vibes.Along the north-west coast, bob into Port de Sóller before you head around the northern tip. If you were to berth anywhere, Sóller offers an inexpensive spot for the night.3. FormentorThe highlight for us? After dinner one night we were admiring a fellow Oyster in the bay when a beautiful (and rather large) dolphin popped up to say hello. She then continued to play with our anchor line for ten fascinating minutes while we tried (and failed) to take pictures. Maybe next time – Formentor is known for dolphin spotting.Formentor offers a secluded beach and an exclusive hotel that you can’t access unless you’re a guest. The beach restaurant isn’t as good as expected and sunbeds are expensive, but absolutely worth the visit.4. PollencaWhizz across the bay (James Bond style) in the tender, stroll along the waterfront and make the most of the slow paced village. Cute cafes, great scuba and fishing shops and helpful transport links to the rest of the island. A dreamy promenade, an opportunity for the crew to visit a supermarket and a lovely night market.5. Es TrencThe most amazing beach you’ll ever see. Pardon the nudists and you’ll love it. The last stop on our lap around the island before returning to Palma, Es Trenc [...]

Palma – Enjoying life at anchor! In der drei Finger Bucht: Cala de Portals Vells

By |2017-11-12T11:41:32+02:00Juli 4th, 2016|Categories: Islas Baleares, Mallorca|

Die unfassbar schöne Bucht erstreckt sich über drei kleine Sandstrände, die mit türkisblauem Wasser echt verzaubern. Die Cala de Portals Vells ist nicht nur bei Yachties beliebt, auch die Mallorquiner verbringen dort gern einen Tag am Meer.Der kleinste Strand ist der El Mago oder auch Platja del Mago genannt. Der 20 m lange Sandstrand war bereits Drehkulisse für viele Filme und wir lunchen im süßen, kleinen Restaurant mit der bisher leckersten Paella!Alle nackt hier, auch auf den Schiffen, am ersten FKK-Strand Mallorcas. Wer also nicht zu den Nacktbadern gehört, sollte lieber einen der beiden anderen Strände ansteuern.Oberhalb des El Mago folgt man dem Weg über eine kleine Treppe und erreicht nach wenigen Gehminuten den Strand Platja del Rei. Das dort Restaurant lockt viele Yachtbesitzer an. Da kann es sonntags schon sein, dass im Wasser mehr Yachten und Boote als Menschen zu finden sind.Das traumhafte türkisblaue Wasser ist super zum Schnorcheln und es lohnt es sich, zu den gegenüberliegenden Höhlen zu schwimmen. Der Aufstieg ist durch die Felsen etwas erschwert, zahlt sich aber unbedingt aus.Am Abend waren wir mit den Bikes in Palma, herrlich. Wir haben einen klasse Liegeplatz kurz vor Palma und sind begeistert. Klein und fein, mit feinsandigen Badebuchten.  Palma scheint wirklich eine der schönsten Städte im Mittelmeer zu sein.....Um 23 Uhr noch 28 Grad hier, wir haben das allererste Mal die Klimaanlage auf der Victoria angemacht. Es ist Hochsommer!

Ein wunderschöner Törn! Von Ibiza nach Mallorca….

By |2017-11-12T11:41:32+02:00Juli 2nd, 2016|Categories: Islas Baleares, Mallorca|

"Dear Ocean! Thank you for making us feel humble, inspired & salty all at once." Irgendwann hat ALLES ein Ende – auch unsere schönen Wochen auf Ibiza. Es geht für uns jetzt weiter Richtung Palma, unser Liegeplatz ist für Juli und August reserviert und ich bin wie immer bei längeren Überfahrten sehr aufgeregt. Wir haben gestern einen kleinen Zwischenstop an der Nordküste von Ibiza gemacht. Unbeschreiblich! Atemberaubende Felskulisse, tief türkisfarbenes Wasser. Relax & fun...Ein unvergesslicher Tag. Sind heute morgen bei wenig Wind an der östlichen Spitze von Ibiza in Richtung Palma de Mallorca gestartet.Genau mein Wind und Wetter war angesagt, ein laues Lüftchen, wolkenloser Himmel und dazu noch 29 Grad. Herrlich, da kann man lunchen und das Fläschchen Cava steht an Bord ohne es festzuhalten. Update: Anker ist soeben raus! Ibiza - Mallorca ist geschafft. Bliss. Es war wunderbar relaxt und ganz kurz, nur 7 Stunden....und jetzt:Ready to go! Italien gegen Deutschland. Ich werde heute Abend so oder so gewinnen..... Unser direkter Nachbar hat allerdings klar Position bezogen! Wir sind gespannt auf das Spiel.#GERITA #EURO2016Il mio cuore batte per questo splendido paese....Public viewing with a view! (Porto Adriano)

Here we are, back again. Hello, lovely, cool & trendy Marina Santa Eulalia!

By |2017-11-12T11:41:47+02:00Juni 28th, 2016|Categories: Ibiza, Islas Baleares|

Bye, bye beautiful Formentera, we are back in Santa Eulalia!We do think this is the best part of Ibiza. Santa Eulalia  - great beaches, stunning  beach clubs, awesome shops, delicious cocktails, smooth tunes & fab people watching. Bliss.    Ibiza is stuffed with cool things to do this month and right at the top of the list of places to go is Santa Eulalia’s Babylon Beach.Homemade and gluten free cuisine from breakfast until late at night! Oh and they grow their own organic fruit and vegetables, right here on the island too.They also have a very nice onsite boutique, presided over by the extremely stylish Kate and stuffed with a glamorous range of boho-chic fashion that’s ideal for that classically Bohemian Ibiza look. This lady really knows her Ibiza fashion. Coming soon:Sailing from Ibiza to Mallorca !and now: A mini guide for you!THE BEST BEACHES Sunset Ashram, Cala ComteThe most beautiful sunset of your life? Go enjoy it on a deck chair, with your favorite drink, here at Sunset Ashram. During the day, this is also an excellent place to swim in clear, tranquil waters.Cala d’HortThe sole fact that it was added to the protected area list in 2002 should be a good reason to go. If you add white, untouched beaches to that, this bay definitely deserves a visit. Just make sure you’re ready for the walk you need to have to go there, all the way down a narrow, steep path!Playa d’En BossaThis is no doubt the most crowded beach on the island, because it’s very long, surely, but also because here is the highest club concentration of the entire island. This is where you’ll find the coolest nightlife of the island. One example? The infamous Bora Bora!Cala San VicenteProbably one of the lesser known beaches, and not for a lack of beauty… Actually not at [...]

Paradise found!

By |2017-11-12T11:41:48+02:00Juni 24th, 2016|Categories: Formentera, Islas Baleares|

We are back in paradise for several days. Formentera, we love youuuuu! Blue Bar, Platja MigjornOn top of a dune, with a magnificent view of the sea and unforgettable sunsets!Cala SaonaA pristine and pretty cove with crystal clear water and warm Autumnal colors to the surrounding rocks. Again if you want to argue it out over a beer, possibly the best anchorage in Formentera to watch the sunset. Beautiful clear water, great snorkelling, and fab beach bars. We had a great sundowner session: plenty of drinks whilst watching the sun go down. And to finish it off, night caps on Victoria under a stunning, bright moon.This is an unusual place and we'll be hard pushed to find another spot like it. If you ever get the chance to visit Formentera - you won't be disappointed.There's something about this island that we really do enjoy.....perhaps it takes us back to our youth. It is definitely one of the last best kept secrets of Europe and the most stunning island I have been so far. Caribbean like white sandy shores and azure blue waters, plenty of privacy, fantastic seafood ... and super yachts everywhere!

Sailing through the night! Is it scary or exhilarating?

By |2017-11-12T11:41:48+02:00Juni 4th, 2016|Categories: Formentera, Ibiza, Islas Baleares|

Die Wellen spiegeln das silbrige Licht des Vollmonds, ziehende Wolken und der ferne Strand einer Insel schimmern aus dem samtigen Schwarz der Nacht. Spritzer der Bugwelle und die Wirbel des Kielwassers leuchten plötzlich im grünlichen Feuerwerk des Meeresleuchtens. Wer solche Stunden auf dem nächtlichen Meer erlebt hat, wird immer wieder diesen einzigartigen Zauber suchen. 

Cruising the Med, round Ibiza and Formentera, living onboard … Is it all it’s cracked up to be ? Is it for you?

By |2017-11-12T11:41:48+02:00Mai 28th, 2016|Categories: Formentera, Ibiza, Islas Baleares|

The Dream:Imagine waking up to a view of the turquoise Mediterranean ocean every morning? A stunning setting with ocean views and blue and natural tones ! For those of us who live and sail in colder climates the thought of sailing to, and then cruising the Mediterranean has long held appeal. Miserable winter weather in Germany start focusing the mind on the possibilities of new cruising grounds. Picturesque Mediterranean harbours, with rows of gleaming yachts and powerboats moored stern to the quay and bustling colourful restaurants complete the picture. It is all too easy to come to the conclusion that THIS would be an enjoyable and worthwhile way to spend a few years.Living on board a boat in the Mediterranean is NOT the same as a chartering holiday or a good coastal cruise. Holiday cruises and charters come to an end, and the happy event can be mulled over in the comfort of your own home later.Living on board your boat is a tough option (even in the Mediterranean climate), in practice far removed from the image most people have of it. It truly can be a very satisfying and healthy way of life, but requires commitment and dedication...If you do decide to try living on your boat and cruising the Mediterranean you'll have a much better chance of enjoying it rather regretting it (and often losing large sums of money in the process).Living on board your own boat, and spending lots of time at anchor (either because of the heat or to save money), involves lots of dinghy work and much heavy lugging.If you want to have a little taster of this, go and get all your shopping by hand from a shop about a mile away, double the weight by carrying a minimum of 8 L of drinking water a day [...]

The reward for a long journey! Formentera.

By |2017-11-12T11:41:48+02:00Mai 26th, 2016|Categories: Formentera, Islas Baleares|

Pura Vida! Formentera offers a caribbean style coastline....Formentera is the least inhabited of the Balearic islands and has a flat landscape with long, beautiful beaches of immaculate white sand.  The island gives the impression of a nature reserve. Only 12 by 4 miles in size, you could easily sail around this Spanish island in one day. Check out the magic of Formentera...The best anchorage is Espalmador, a private island with a lovely sheltered beach, plenty of sand and turquoise waters. If the wind swings to the west you'll need to be on the eastern side of the island – Es Pujols has a lot of sand but don't venture too close in.Same goes for Es Calo or the bay just west of La Savina (called either Sa Pedrera by the locals or Ensenada de Cabrita in many guide books). There is not much sand here, mainly rock & weed, but the Balearic Islands authorities have put free mooring buoys down for the last 2 years. 
For a more active sailing itinerary you could include a day sail from Ibiza to Palma Bay in Mallorca, overnight there with visiting Palma and returning the next day.

Der perfekte Sommertag rund um den Hafen in Santa Eulalia, Ibiza !

By |2017-11-12T11:41:48+02:00Mai 21st, 2016|Categories: Ibiza, Islas Baleares|

Hier sind meine 6 Gründe einen Tag an Land zu verbringen:1. FRÜHSTÜCK AM MEER Mango und Toast mit Tartar vom Lachs. Ich döse noch vor mich hin, höre die Möwen schreien, die Wellen rauschen.  Ein ruhiges Schunkeln auf der Victoria ist am Morgen einfach das schönste, was ich mir vorstellen kann. Mit dem wahrscheinlich besten Cappuccino des ganzen Hafens. 2. JOGGEN AM MEERJoggingschuhe an und los geht es. Ich liebe es am Strand entlang zu joggen. Genau auf der Höhe, wo die Wellen langsam im Sand auslaufen und in regelmäßigen Abständen die Füße kühlen. Dabei trete ich auch gerne in schon vorhandene Fußabdrücke und freue mich, wie ein kleines Kind, wenn ich eine Muschel entdecke. Heute an den roten Klippen entlang....vorbei an den noch so einsamen Beachclubs!3. DIE SONNE AM MEEREs sind und bleiben die zwei wunderschönsten Momente am Meer – der Sonnenauf- und untergang. Mich fasziniert jedes Mal, wie unterschiedlich die Sonne leuchtet. Mal ist sie ein großer, roter Feuerball, der am Ozean versinkt, ein anderes Mal färbt sie der ganzen Himmel pink. Kein Sonnenuntergang gleicht dem anderen und das macht ihn auch jedes mal so besonders.4. LESEN AM MEER Neben chillen ist meine zweite Lieblingsbeschäftigung heute zu lesen. Nirgends sonst hat man so viel Ruhe wie am Meer. Und wenn ich so nachdenke, kann ich mich an die Bücher, die ich im Urlaub am Strand gelesen habe, immer am besten erinnern. Heute lese ich ein Mafiabuch "Schwarze Seelen"! 5. DIE GLITZERNDEN WELLEN Wenn ich am Meer bin, könnte ich mich stundenlang auf einen Felsen setzen und das Meer beobachten. Jede Welle rauscht anders an. Mal ganz sanft und leise, mal voller Energie mit weißen Schaumkronen. Es wird nie langweilig und während ich die Wellen anschaue, gelingt es mir oft an nichts zu denken. Einfach den Moment zu genießen.6. MENSCHEN BEOBACHTENSpätnachmittags fahre ich mit [...]

Babylon Beach! Relaxed vibe….in paradise!

By |2017-11-12T11:41:48+02:00Mai 19th, 2016|Categories: Ibiza, Islas Baleares|

    Everyone needs a little Ibiza in their life....Wow! My new favourite hangout: Babylon Beach – Santa Eulalia!!!Beautiful decor, incredible food, what a view & good music....relaxed vibe! This cool waterfront bar has become a firm favourite hangout for hipsters in the North.  The stylish driftwood decor, stunning views and extensive cocktail list make it the perfect place to spend a lazy Ibiza day. Speaking of the sea, for those who prefer to arrive by boat, mooring and tender facilities happily accommodate lunchtime landing. Then after the sun goes down, the Babylon Beach continues after dark, with special events including full moon parties and impromptu musical performances, taking place until late.

Is this love-is this love-is this love that Im feeling? Bob Marley was probably referring to a hippie when he sang this song.

By |2017-11-12T11:41:48+02:00Mai 18th, 2016|Categories: Ibiza, Islas Baleares|

The Hippie movement that began in the 1960s has become more than just that. Its a lifestyle, its hope and its now almost a religion. Non-conformism is their motto and peace is their means towards a better world. Hippies are arguably the happiest people in the world. And not just because of the marijuana and the music.They are not bound by societal expectations and refuse to be a part of the rat race that the rest of the world seems to have embraced. They're not slaves of ambition, greed and materialism, and prefer to live in a simple world that is close to nature.  More and more people across the world are going towards the hippie way of life, shunning the commercial, consumerist world.Feeling like a bohemian and experience how it is to be a hippie for a few days? Freedom, peace and happiness are in abundance at these places. Be warned you might never want to return home!Ibiza is not just for party-crazed teenagers in blaring nightclubs. Ibiza has been a hot hippie destination since the 60s and still sees many hippie travelers throughout the year. Even though it has become an overcrowded party island, the natural walking trails and whimsical architecture make it a much coveted hippie place.Hippie destinations are all heart and are blessed with natures bounty. Theyre full of free spirited people and welcome travelers with much warmth and compassion. The feeling of being a hippie is summed up really well by John LennonImagine no possessionsI wonder if you canNo need for greed or hungerA brotherhood of manImagine all the peopleSharing all the world...

Ibiza!!! Eine Insel die fasziniert. “The greatest thing about where our life is right now is it’s very relaxed and chill”

By |2017-11-12T11:41:48+02:00Mai 17th, 2016|Categories: Ibiza, Islas Baleares|

Wir sind erst seit 4 Tagen hier und der Zauber der Insel hat uns schon voll in seinen Bann gezogen.  Wo finden wir ein Stück Erde, das gleichzeitig das Allerneueste, Muße, Mode, Fun und die Vielfalt vereint aber gleichzeitig seine einzigartige Natur schützt und bewahrt? Ja, hier auf Eivissa,  wie die Katalanen Ibiza nennen!Ibiza repräsentiert seit den Hippiejahren der 60er ein Lebensideal. Man spürt es in jeder Ecke der Insel. Heute Früh bin ich mit dem Bike an den Stränden nach "Es Canar" (Punta Arabi) gefahren und habe sooo tolle, ausgefallene Ibiza-Sachen für "Worldcruisingonline" gefunden:Jetzt zum Brunch im Atzaró Beach Club vorbei an legendären Stränden, die längst Kult sind. Dieser Kontrast zwischen dem Grün der Pinien und dem türkisfarbenen Meer, gigantisch...chillige Musik überall. Und echt schöne Menschen aus der ganzen Welt, dazwischen Alt-Hippies!Ein Cappuccino im Nikki Beach Club, der noch ganz ausgestorben war.... klasse! Direkt daneben ein Campingplatz mit Hippies, lustig.....Vielleicht liegt das Geheimnis dieses Zaubers in der Kombination von Kultur, die Tradition einerseits  und eine Natur, die sich in ihrer ganzen Schönheit präsentiert.Es ist alles so nah und unkompliziert zu erreichen. Rund um unseren Hafen in Santa Eulalia (die Liegeplätze sind leider absurd teuer!!! )...gibt es eben einfach alles. Traumhaft schöne Buchten und Strände , super Restaurants, nette Leute und auf dem Berg erhebt sich noch heute das Wahrzeichen Santa Eulalias, die Esglèsia Es Puig de Missa aus dem Jahr 1555. Das alles bei 25 Grad und Sonne! Hier unsere Hot Spots für Segler rund um Ibiza:

IBIZA! We made it – our long way from Baltic Sea to Ibiza …. When a dream is fulfilled, it is always a glorious feeling!

By |2017-11-12T11:41:48+02:00Mai 15th, 2016|Categories: Ibiza, Islas Baleares|

Was für ein toller Tag! Wir sind schon früh in Alicante aufgewacht und haben gleich den stündlichen Wetterbericht abgefragt.Der war sensationell, es war schnellklar: mit Rückenwind rocken wir die letzten 100 Seemeilen noch locker. Also nix wie los: Nespresso und Frühstück auf See mit einer unglaublichen Weitsicht. Es war schnell klar, heute setzen wir den Genacker und holen ihn erst wieder vor Ibiza Stadt runter!Champagner-Segeln war das! So liebt es jeder Captain....Wir können es kaum glauben: Ibiza in Sicht! Wir haben es doch tatsächlich fast geschafft. Von der Ostsee bis nach Ibiza. Wir entscheiden uns spontan bis vor Ibiza Stadt zu segeln und hören den Sound der Beach Clubs schon weit draußen auf dem Meer.....klasse. Wir haben ein paar Häfen angemailt um Saisonpreise zu erfragen für unsere Victoria und staunen nicht schlecht: Die Preise sind absurd und fast alles ist ausgebucht. Wir entschließen uns direkt vor der Altstadt in einer ruhigen Bucht zu ankern in der schon 10 bis 12 andere Yachten liegen. Herrlich, sind soooo happy und freuen uns jetzt auf chillige Tage in Ibiza.

WORK WITH ME!

I am empowering your brand with impactful content!

  • Wondering how to transform your product from a commodity into an experience?  
  • Not sure how to leverage the power of social media and connect with your target demographic? 
  • Need help aligning your branding with your company values?       
  • Whether you are a tourism board, travel company, property, or product, I can help!  
  • For more Information on my reach, demographics and what I can bring to a project, please contact me and request my Media Kit.
  • xxx
  • Please feel free to contact me: biggi.krumm@worldcruisingstories.com