Hier sind meine 6 Gründe einen Tag an Land zu verbringen:

1. FRÜHSTÜCK AM MEER 
Mango und Toast mit Tartar vom Lachs. Ich döse noch vor mich hin, höre die Möwen schreien, die Wellen rauschen.  Ein ruhiges Schunkeln auf der Victoria ist am Morgen einfach das schönste, was ich mir vorstellen kann. Mit dem wahrscheinlich besten Cappuccino des ganzen Hafens. 

2. JOGGEN AM MEER
Joggingschuhe an und los geht es. Ich liebe es am Strand entlang zu joggen. Genau auf der Höhe, wo die Wellen langsam im Sand auslaufen und in regelmäßigen Abständen die Füße kühlen. Dabei trete ich auch gerne in schon vorhandene Fußabdrücke und freue mich, wie ein kleines Kind, wenn ich eine Muschel entdecke. Heute an den roten Klippen entlang….vorbei an den noch so einsamen Beachclubs!

3. DIE SONNE AM MEER
Es sind und bleiben die zwei wunderschönsten Momente am Meer – der Sonnenauf- und untergang. Mich fasziniert jedes Mal, wie unterschiedlich die Sonne leuchtet. Mal ist sie ein großer, roter Feuerball, der am Ozean versinkt, ein anderes Mal färbt sie der ganzen Himmel pink. Kein Sonnenuntergang gleicht dem anderen und das macht ihn auch jedes mal so besonders.

4. LESEN AM MEER 
Neben chillen ist meine zweite Lieblingsbeschäftigung heute zu lesen. Nirgends sonst hat man so viel Ruhe wie am Meer. Und wenn ich so nachdenke, kann ich mich an die Bücher, die ich im Urlaub am Strand gelesen habe, immer am besten erinnern. Heute lese ich ein Mafiabuch “Schwarze Seelen”! 

5. DIE GLITZERNDEN WELLEN 
Wenn ich am Meer bin, könnte ich mich stundenlang auf einen Felsen setzen und das Meer beobachten. Jede Welle rauscht anders an. Mal ganz sanft und leise, mal voller Energie mit weißen Schaumkronen. Es wird nie langweilig und während ich die Wellen anschaue, gelingt es mir oft an nichts zu denken. Einfach den Moment zu genießen.

6. MENSCHEN BEOBACHTEN
Spätnachmittags fahre ich mit einem geliehenen Scooter an den Beach. Ich teile den Strand manchmal gerne. Auch, weil ich unglaublich gerne Menschen aller Art beobachte. Es kommen hier die Alt-Hippies, schicke Club-Mädels und auch viele Einheimische an den Beach und es ist wunderschön, allen dabei zuzusehen, wie sie Spaß haben. Ein ganz besonderer Moment ist auch, wenn sich alle zum Sonnenuntergang am Meer treffen und die DJ’s endlich die Musik aufdrehen.

„Life is better on the beach“
Das Leben bräuchte mehr Strandtage, um all die schönen Dinge zu machen, die das Meer einem zu bieten hat. Was macht für euch einen Strandtag so besonders? 
Hier noch ein Tipp für Bio & Organic Food in Santa Eulalia: Caos!