Amorgos & The Big Blue!

Ich sah das Wrack gestern schon weit vor der Einfahrt in die Bucht. Rostfarben. Gigantisch. Sie liegt im tiefsten Blau. Was genau vor 35 Jahren mit der INLAND vor der Westspitze der Insel Amorgos vor sich ging, ist unklar. Sie lief auf Grund und man ließ sie liegen.

Der Mann, der das Wrack 1980 entdeckte, hieß Luc Besson und war Regisseur. Der Film “The Big Blue” ist längst Kult geworden für alle, die das Meer lieben. Wer vor dem Wrack ankern will, muss verdammt gut aufpassen.

Der Rumpf ist aufgerissen, die rostigen Metallteile ragen heraus. An Deck kann man noch gut das Steuerhaus, das alte Rettungsboot und vieles mehr erkennen. Beängstigend und faszinierend zugleich. Nach unserem riskanten Anker-Manöver, (wir lagen über Nacht mit 3 Leinen am Wrack und 2 an Land!!!!), fliegen wir mit der Drohne über unsere Schiffe. Ich bin froh, dass unsere Freunde Elli und Johannes mit ihrem Schiff “LYS BLANC” dabei sind.

Es ist echt viel für mich. Zwei Stunden zuvor lag ich noch im Devils Eye auf Koufonisi in der schönsten Bucht, die ich jemals gesehen habe. Das Teufelsauge sieht von oben herrlich aus. Der Einstieg gelingt nur per Sprung. Die kleinen Kykladen Iraklia, Schoinoussa und Koufonisi sind atemberaubend schön.

Vorgestern Morgen um 7 Uhr trafen wir diese alte, fröhliche Griechin. Ein älterer Fischer sprach sie und auch uns! …an, ob wir mit in den nächsten Ort fahren möchten. Sehr nett…. Hier auf den griechischen Ägäisinseln werden die Menschen so alt wie sonst nirgendwo in Europa. Der Anteil der über 90-Jährigen ist hier zehnmal so hoch wie im europäischen Durchschnitt. Selbst ein 100. Geburtstag ist hier kein besonderes Ereignis.

Die bergige Inseln fordern ihren Bewohnern bis ins hohe Alter echt viel Bewegung ab. Massentourismus gibt es hier nicht. Deshalb haben sich Traditionen erhalten, die andernorts längst verdrängt wurden. Dazu gehört eine ausgewogene Ernährung: wenig Fleisch, dafür viel Hülsenfrüchte, Wildgemüse, Früchte, Kräuter, Fisch, Oliven, Ziegenmilch und Schafskäse…. hey und die Oldies sind hier so fröhlich 😀

Es sind so viele Eindrücke und Bilder in meinem Kopf…. außerdem habe ich die ganze Nacht kaum geschlafen neben diesem mystischen Wrack. Aber es ist toll. Und mein Captain sagt: If your dreams do not scare you, they are not big enough….

All we see is the sea! Bin sehr dankbar, dass ich dies alles erleben darf! Kisses Biggi