Mykonos: My Bohemian Dream

/, Worldcruising/Mykonos: My Bohemian Dream

Mykonos: My Bohemian Dream

Wir waren vor unserem ersten Besuch schon etwas voreingenommen. Viele Segler rieten uns fast ab nach Mykonos zu segeln, sie meinten es wäre hier zu voll und zu teuer. Sind jetzt schon den zweiten Tag hier und sind positiv überrascht. Diese Insel ist entspannt und so durchgestylt. Es gibt keine hässlichen Ecken.

Die Altstadt ist klein und bezaubernd. Angelegt ist die Altstadt wie ein weißes Labyrinth, mit Absicht, denn die Piraten sollten sich während ihrer Raubzügen verlaufen. Es liegen auch hier 3 Kreuzfahrtschiffe störend vor „Little Venice“ und den fünf berühmten Windmühlen, aber es ist Vorsaison und es ist morgens noch relativ gelassen in den Gassen.

Okay, die Insel ist ein Hotspot: Die Mischung aus traumhaft schönen Sandstränden, wunderschönen Buchten, kristallklarem Wasser, stylischen Hotels, Bohemian Beachclubs, lässigen Läden und spannender Architektur, machen einfach echt Spaß.

Wir ankern vor der Stadt, am Kitestrand von Mykonos, allerdings bei SW-Wind, also komplett windgeschützt. Bingo.

Wir leihen uns wieder einmal ein Moped und los geht es zum Scorpios Beach. Schicker und hipper als das Scorpios Mykonos kann ein Beachclub eigentlich gar nicht sein. Hier passt alles zusammen – die Atmosphäre zu der Stimmung der schönen Menschen, der Sound zum Dinner und die Umgebung zum Design.

Boho Chic beschreibt die schöne Korbbeleuchtung im Ibiza Style, die luftige Open Air Terrasse und die Designer Treibholz-Sunbeds perfekt. Ja, es ist geil, aber es ist international und nicht typisch griechisch….

Aber noch viel besser und richtig griechischen ist Kiki’s Tavern, eine traumhafte kleine Strandhütte ohne Elektrizität mit nur einem Grill, frischem Fisch, Bio-Gemüse und viel Wein. Es gibt kein Telefon oder Website, es gibt nicht einmal ein Wegweiser vor der Tür. Kikis ist authentisch ohne Schnickschnack und Schickimicki, so soll es sein.

Coole Leute, feinste Hausmannkost, serviert unter einem schattigen Rebengitter auf einer Terrasse mit einem sensationellen Blick auf das Meer und die Ankerbucht. Bitte lasst Euch den Charme von Kikis Tavern auf keinen Fall entgehen.

Tipp: Nicht von der wartenden Menschen abschrecken lassen. Einfach auf die Warteliste setzen lassen und solange den traumhaften Blick über den naturbelassenen Agios Sostis Beach mit einem eisgekühlten Glas Rosé genießen, geht immer alles auf den Wirt!

Die Fahrt mit unserem Moped hat mich etwas nervös gemacht. Schlaglöcher, verrückte Motorradfahrer, sandige Kurven….. grrrrrrrr…. und unzählige Kreisverkehre, wo niemand Verkehrsregeln einhalten will. Und Helme tragen hier nur wir! Aber auf dem Rückweg habe ich nach 3 Gläsern Wein auch die Gelassenheit darüber hinweg zu blicken….. Kalispera, Du mediterrane Leichtigkeit!

Fazit: Bleiben einfach noch hier, der Anker hält !

By |2019-05-29T18:32:03+02:00Mai 29th, 2019|Categories: Griechenland, Worldcruising|Tags: |0 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WORK WITH ME!

I am empowering your brand with impactful content!

  • Wondering how to transform your product from a commodity into an experience?  
  • Not sure how to leverage the power of social media and connect with your target demographic? 
  • Need help aligning your branding with your company values?       
  • Whether you are a tourism board, travel company, property, or product, I can help!  
  • For more Information on my reach, demographics and what I can bring to a project, please contact me and request my Media Kit.
  • xxx
  • Please feel free to contact me: biggi.krumm@worldcruisingstories.com

 

%d Bloggern gefällt das: